Kooperation mit dem SOS Kinderdorfverein

Gemeinsam für Familien in Sossenheim

Seit 2006 besteht in Frankfurt das Modell der Kinder- und Familienzentren, das sich durch die verbindliche Kooperation eines Kitaträgers mit einer Familienbildungsstätte auszeichnet. Die Kinder- und Familienzentren in Frankfurt am Main werden durch das Stadtschulamt als öffentlicher Jugendhilfeträger gefördert und begleitet.

Die Kinder- und Familienzentren sind offen für alle Familien im Stadtteil. Sie orientieren sich insbesondere an dem Ziel, Familien und Kinder in schwierigen Lebenslagen zu erreichen und zu fördern. Als präventiv wirkende Einrichtungen haben sie den Auftrag, Zukunftschancen für Kinder aus bildungsfernen und sozial benachteiligten Familien zu verbessern.

Es bestehen Kinder- und Familienzentren in den Stadtteilen Eckenheim, Fechenheim, Gallus, Ginnheim, Goldstein, Griesheim, Innenstadt, Nordweststadt, Ostend, Preungesheim, Bonames, Sossenheim und Riederwald.

MUKIVA und SOS Kinderdorf

Unsere Kooperation mit dem SOS-Kinderdorf e.V. mündet in der Eröffnung des Kinder-und Familienzentrums in Sossenheim Ende 2014. Vorausgegangen war eine mehr als zweijährige Planungsphase. Die beiden Kooperationspartner können auf Grund ihrer Größe nicht unterschiedlicher sein. Auf der einen Seite SOS-Kinderdorf - eine national und international erfolgreich wirkende Organisation, auf der anderen Seite WIR - ein lokaler, vor Ort sehr gut vernetzter Verein, der seine Wurzeln in der Selbsthilfe hat.
Gemeinsam arbeiten wir Tag für Tag im Frankfurter Westen mit großem Know-how und hoher Professionalität dafür, einen lebendigen Ort zu schaffen und Familien bei der Bewältigung des Alltags zu unterstützen sowie in Ihrer Erziehungskompetenz zu stärken. Das pädagogische Handeln orientiert sich am Early Excellence-Ansatz.

Mit dieser Kooperation schlägt MUKIVA eine Brücke vom Frankfurter Osten in den Frankfurter Westen