Sie haben eine Idee für ein Familiebildungsprojekt - wir kommen zu Ihnen

Die Stadt Frankfurt fördert Angebote der Familienbildung in den Stadtteilen. Bei diesem sozialräumlichen Ansatz geht es darum, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Familienbildung Kooperationen mit anderen Institutionen, Vereinen, Verbänden eingehen und vor Ort Angebote für Familien realisieren.

in jeder Frankfurter Familienbildungsstätte wurde für diese Aufgabe eine Koordiantorin für sozialräumliche Familienbildung etabliert. Diese Mitarbeiterin hat den Auftrag im Stadtteil Bedarfe festzustellen, Angebote mit den anderen Akteuren zu initiieren, zu koordinieren, durchzuführen und auszuwerten. Die Angebote sollen dazu beitragen, dass Familie gelingt. Im konkreten geht es um die Unterstützung während der Schwangerschaft und Geburt, um die Förderung der Erziehungs-und Beziehungskompetz von Eltern in den ersten Lebensjahren. Die KoordinatiorIn sozialräumlicher Familienbildung arbeitet eng mit den Netzwerkkoordinatiorinnen Frühe Hlfen zusammen und ist Teil eines Netzwerks Frühe Hilfen für den Stadtteil.